Antependien
Antependien
Antependien
Die Kirche an der Günther-Hafemann-Straße wurde 1971 in dem damals neuen Ortsteil Blockdiek eingeweiht. Seit 2008 gehört sie zur Evangelischen Trinitatisgemeinde, die aus der Fusion der drei Gemeinden Blockdiek, Ellener Brok und Tenever entstanden ist.

Nach umfangreichen Bauarbeiten ab 2010, die zur Erweiterung und Modernisierung der Kindertagesstätte erforderlich waren, wurde das Gemeindezentrum 2012 wieder eingeweiht. Neben neuen Räumen für die Kita profitiert die Gemeinde von einem Fahrstuhl mit dem der Kirchraum im Obergeschoss barrierefrei erreichbar ist.

Zur Ausstattung eines Kirchraumes gehören Antependien genannte Behänge für Kanzel und Altar. Sie werden in den liturgischen Farben weiß, violett, schwarz, rot und grün entsprechend den Festtagen des Kirchenjahres aufgehängt. Die Bremer Bildweberin Ursula Jaeger hat die Blockdieker Behänge entworfen und angefertigt. An Ostern 1994 wurde das erste, das weiße Antependium, eingeweiht.

Erwähnenswert ist noch das einfache, aus geschwärzten Eisenstangen angefertigte Kreuz an der Altarwand. Ein Entwurf von Otto Andersen, dem Architekten der Kirche.

 


[jh]

Weitere Informationen: