Sonne und Saturn

Kinder besuchen die Planeten unseres Sonnensystems

In der Schule am Ellenerbrokweg fand in der Zeit vom 12. bis 16.3. 2018 eine musikalische Projektwoche unter dem Motto „Planetenreise“ statt. In Zusammenarbeit mit den Bremer Philharmonikern erarbeiteten die Kinder ein Bühnenbild, stellten Kostüme selbst her und übten Choreographien und Lieder ein.

Das Bühnenbild an der Turnhallenwand bildete eine phantasievolle Kulisse: Alle acht Planeten waren farbenprächtig dargestellt. Wie man weiß, gibt es ja nur noch sieben Planeten; Pluto darf sich nicht mehr Planet nennen. Da aber für die Reise acht Planeten benötigt wurden, haben die cleveren Kinder noch einen erfunden und ihn Gamma 7 genannt.

Das Projekt beinhaltet die Geschichte eines Kindes, das auf der Suche nach seinen verschwundenen Eltern die Planeten unseres Sonnensystems besucht. Jeder Planet wurde von einzelnen Gruppen in unterschiedlichen Kostümen, mit eigens ausgedachten Tänzen und Liedern dargestellt, wobei keine von der anderen über deren Pläne wusste. Musikalisch begleitet wurden die jungen Künstler von drei Musikerinnen der Bremer Kammerphilharmonie. Zwischen den einzelnen Szenen sangen alle Kinder gemeinsam „Ob im Weltall jemand wohnt, irgendwo da hinterm Mond, was weiß ich, was weißt Du? Fragen immerzu“.

Wir alle wissen es nicht. Die Kinder haben durch ihre herausragende Kreativität eine zauberhafte Reise initiiert, Ihre Kostüme und Tänze waren so phantasievoll, dass man gar nicht aufhören mochte hinzuschauen. Die Gruppe von Gamma 7 – war eine Extraklasse: Zu schräger Musik rappte sie los, dass der Turnhallenboden bebte und ihre umgehängten glitzernden CDs klirrten.

Vielleicht entdeckt ja irgendwann das Weltraumteleskop Hubble in fernen Welten einen Planeten, der GAMMA 7 genannt wird: Wer weiß?

 

Ingrid Osterhorn

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren