Visualisierung Atrium (c) GEWOBAVisualisierung Atrium (c) GEWOBA
GEWOBA baut in Osterholz-Tenever

GEWOBA und Bausenator legen Grundstein für das „Atrium-Haus“ an der Otto-Brenner-Allee

 

Bremen, 16. Mai 2018 – Rund zehn Jahre nach dem Stadtumbau in Osterholz-Tenever feiert die GEWOBA im Bremer Osten wieder einen Baubeginn. Gemeinsam mit dem Bausenator, Dr. Joachim Lohse, legte heute der GEWOBA-Vorstandsvorsitzende, Peter Stubbe, den Grundstein für das „Atrium-Haus“ im östlichsten Ortsteil Bremens. Auf der ehemaligen Rückbaufläche an der Otto-Brenner-Allee entsteht ein dreistöckiges Gebäude mit 28 geförderten Wohnungen sowie im Erdgeschoss eine Kita mit Platz für bis zu 90 Kinder.

FamilienbildungswocheFamilienbildungswoche
Vom 8. bis 16.9.2018 findet in Blockdiek, Burg-Grambke, Huchting, Sebaldsbrück, Walle die Familienbildungswoche statt.
Eine Woche. Fünf Stadtteile. Für Alle.
Bei der Familienbildungswoche kannst du in fünf Bremer Stadtteilen jede Menge erleben und erfahren. Ob mit der ganzen Familie, zu zweit oder alleine, ob am Kickertisch, beim Koch-Kurs oder im Bilderbuchkino. Ob beim Tanzen, Bogenschießen oder Frühstücken. Ob in einer Eltern-Gruppe, im Sprach-Café, beim Familienfest – oder ganz woanders.
Sei dabei und mach mit!

Aktivoli 2018

8. Aktivoli- Freiwilligenbörse am 18. Februar 2018

Die Aktivoli ist DIE MESSE für freiwilliges Engagement in Bremen. Es gibt sie bereits seit 2009 an zentraler Stelle im Bremer Rathaus. Auch dieses Mal haben sich Vereine und Initiativen präsentiert und um Freiwillige geworben.

Wochenmarkt in BlockdiekWochenmarkt in Blockdiek

„Heute nehmt ihr die Delbar-Äpfel. Die sind schon aus der frischen Ernte“, sagte Heike, eine der aufmerksamen Händlerinnen an unserem Lieblingsstand. So kundenfreundlich ist das Einkaufen auf dem Wochenmarkt.

In unserer heutigen Zeit sind die Wochenmärkte wieder so aktuell wie lange nicht. Sie bieten Produkte, die frisch, regional und unverpackt sind. Dazu kommt eine gute Beratung und ein netter Schnack. Mit dieser Mischung liegen die Märkte voll im Trend.

Bremer Nachtwanderer

Ab März sind die Freiwilligen wieder in den Stadtteilen und BSAG - Fahrzeugen unterwegs.

Der Winter neigt sich dem Ende zu. Damit beginnt auch für die Bremer Nachtwanderer die Saison. In verschiedenen Teilen der Stadt sind sie unterwegs, um nachts mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen und das schon seit 14 Jahren. Neben uniformierten Polizistinnen und Polizisten sind sie die einzigen, die in den BSAG Fahrzeugen auch ohne Fahrschein freie Fahrt haben.