Foto: Pressereferat, Senatorin für FinanzenBären, Pottwale, Goldfische und Hasen – ein buntes Tierpotpourri beschäftigte die Mädchen und Jungen der Gazellenklasse beim gestrigen Besuch (23.03.2017) ihrer Lesepatin Karoline Linnert. Die Bürgermeisterin hatte zum Vorlesen das „Dicke Buch von Dr. Brumm“ von Daniel Napp mitgebracht. Der gemütliche Bär lässt sich so schnell durch nichts aus der Ruhe bringen, anders als sein Freund, der Goldfisch „Pottwal“. Ein ziemlich komischer Name für einen kleinen Fisch. Die Kinder staunten nicht schlecht, als Karoline Linnert erklärte: „Ein Pottwal würde nicht in euer Klassenzimmer passen, dafür ist er viel zu groß.“

 

Gespannt lauschten die Zweitklässler der Geschichte über Dr. Brumms abenteuerliche Zugfahrt, die mit krawumm im Hühnerstall von Bauer Hackenpiep endet. Im Anschluss drehten die Kinder den Spieß um und lasen ihrer Patin etwas vor. Emilian und Hayrünisa sind von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ausgewählt worden, die Gazellenklasse beim Vorlesewettbewerb der Schule an der Andernacher Straße zu vertreten. Sie lasen ebenfalls eine Geschichte vor, in der ein Bär eine große Rolle spielt. Zusammen mit einem Hasen und einen Fuchs sucht er vor einem Schneesturm Zuflucht bei einem alten Mann. Trotz aller Bedenken wird es eine friedliche gemeinsame Nacht.

Das nächste Mal treffen sich die Gazellenklasse und ihre Lesepatin im August auf der Parzelle der Bürgermeisterin. Karoline Linnert versprach: „Da werden wir grillen, vorlesen und zum Toben ist jede Menge Platz.“

Keine Kommentare möglich